Montag, 3. April 2017

Fünfzehn Fakten über mich und ( Oster- ) Hasen


Nachdem ich nunmehr seit einem Vierteljahr auf meinem Blog eine Linkparty zu passenden Monatsthemen "schmeiße", habe ich Gefallen daran gefunden. Und da ich ja schon ein paar Jährchen auf dem Buckel habe, habe ich auch viel erlebt und zu berichten und sollte mir immer wieder ein Thema einfallen. Diesmal sind es Hasen. Obwohl ich nie behaupten würde, sie seien meine Lieblingstiere, spielten sie in meinem gesamten Leben immer eine Rolle. Ich hoffe, dass auch unter euch Hasenfreunde sind, die mitmachen mögen. Die Verlinkung unter diesem Post ist bis Ende April geöffnet.

1. Natürlich habe ich als Kind an den Osterhasen geglaubt und mit viel Begeisterung & Ausdauer die bunt gefärbten Eier am Steilhang im Garten meines Vaters gesucht. Die Osterhasen waren nach dem Krieg noch aus roter Zuckermasse.

2. In meiner Kindheit auf dem Lande hatten wir auch eigene "Hasen", besser gesagt Angorakaninchen mit weißem Langhaarfell und roten Augen, die von meinem Vater geschoren wurden. Die Haare wurden zur Verarbeitung zu Angorawolle zu einer entsprechenden Fabrik geschickt. Noch heute liebe ich Angorawolle mehr als andere.



3. Am meisten haben mich aber die echten Langohren mit ihrer imposanten Größe auf den noch kahlen Feldern im Frühjahr beeindruckt, wenn sie dort paarweise miteinander kämpften und boxten. Später habe ich erfahren, dass das zum Paarungsverhalten gehört. In den letzten Jahren habe ich zu meinem großen Bedauern keine mehr entdecken können.

4. Ich liebe ( und besitze etliche ) Bücher über & von Hasen.


5. "Der Hase mit der roten Nase" gehört dazu und war in meiner Zeit als Grundschullehrerin DAS Osterbuch im 1. Schuljahr, an dem die Erstleser sich erproben konnten. Das war immer besonders süß.

6. Mein absolutes Lieblingsbuch ist aber "Der Hase mit dem halben Ohr" von Boy Lornsen. Das habe ich den Kindern im 3. Schuljahr immer in der Zeit vor Ostern vorgelesen, so richtig spannend, mit verstellter Stimme und so. Überhaupt war es in der Schule in der Osterzeit viel schöner als in der Weihnachtszeit, denn die Beschäftigung mit der Natur im Frühling ist einfach so beruhigend.



7. Aber auch "Peter Rabbit" von Beatrix Potter hat mir aufgrund der Zeichnungen besonders gut gefallen, und meine Tochter hatte ein Frühstücksgeschirr mit den Motiven. Jetzt bekommen das die beiden Enkelmädchen in M.

8. Ich selbst habe auch drei Kaffeegedecke mit Hasenmotiv, die ich an Ostern benutze.



9. Seit langem kaufe ich mir jedes Jahr einen neuen Hasen für meine Sammlung. Angefangen habe ich mit einem aus Pressglas. Inzwischen gibt es weitere aus den verschiedensten Materialien wie Porzellan, Metall, Modelliermasse.

10. Im letzten Jahr war es ein Papiermachéhase von ihr.

11. In diesem Jahr ist es ein Hasenmädchen von Lammers & Lammers aus den Niederlanden.



12. Klar, dass ich auch Albrecht Dürers "Feldhasen" in der Wiener Albertina besucht habe. Den mag ich nämlich auch sehr.

13. Auch in meinen eigenen Bildern & Collagen taucht der Hase immer wieder gerne auf. Und den Lehrer der "Häschenschule" habe ich mir auf weiße Leinenkissen gedruckt.



14. Selbstredend besitze ich auch eine ganze Reihe von Hasenstempeln für meine Osterpost.

15. Das Schönste ist aber: Seit letztem Jahr habe ich aber ein Osterhäschen als Enkelkind. ( Das wird auch immer wieder entsprechend benäht. )










Kommentare:

  1. Guten Morgen Astrid. Bis auf den Hasen mit der roten Nase und einen Kameraden aus Gusseisen kann ich gar nichts beisteuern. Ostern war eine zeitlang ein beliebtes Fest im Familien- und Freundeskreis mit einer alljährlichen Einladung zum Brunch. Das hat sich aber mit den Jahren leider verloren. Schön, hier deine Fakten und deine Leidenschaft zu Ostern zu lesen. Sich jedes Jahr einen neuen Osterhasen zu gönnen, finde ich eine sehr schöne Idee. Die Sammlung würde ich mir gerne einmal anschauen :). Hin und wieder taucht ja immer mal ein Foto davon bei dir auf. Die Hasen darauf fallen mir immer sofort ins Auge. Liebe Grüße zu dir, Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Ostern war hier auch immer ein schönes Familienfest. Aber das Tollste ist, dass man es oft auch in der Natur begehen kann...
      Alles Liebe!

      Löschen
  2. Liebe Astrid,

    jetzt hat sie auch noch eine Hasensammlung....-nicht dass mich das wundert. Und je länger ich nachdenke, desto klarer wird mir, dass es hier auch so einige Meister Lampen gibt.
    Aber eine bewusste Sammlung ist das nicht. Ich wüßte gerne Dein Ordnungsgeheimnis, all die schönen Dinge, die Du verwahrst und offensichtlich in glänzender Übersicht immer weißt, wo Du sie verstaut hast, zur rechten Zeit zur Hand zu haben.
    Bei mir geht das eher so:...Wochen später- "ach, das gibts ja auch noch...wäre ja schön gewesen für Ostern/ Weihnachten/ Geburtstag von XY..." ( Ich habe eine heimliche aber starke Sehnsucht nach Askese, hab ich das schon mal erwähnt?)
    :-)
    Lieben Lisagruß!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So gesehen habe ich eine Sehnsucht nach Fülle, Komplexität oder so. Hasen sind im Weihnachtsschrank, ist doch klar. Und Sammlung ist alles über drei verwandten Gegenständen.
      😄
      Viel Freude heute!

      Löschen
  3. schöne hasen-fakten!! <3
    ich habs ja nicht so mit "ostern" - aber dafür umsomehr mit den so heidnischen hasen, eiern, hühnchen etc. :-)
    "hasenbeinchen" ist einer unserer beliebtesten kosenamen.......
    xxxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, bei mir sind das auch eher "heidnische" Wurzeln...
      GLG

      Löschen
  4. Liebe Astrid,
    also erstmal mag ich deine Hasenfotos. Und Fakten über dich finde ich immer interessant. Auf den ersten Blick habe ich mich Hasen rein gar nichts am Hut (und das, wo ich doch in und um Dürers "Schaffens"-Stadt wohn(t)e. Aber ich gehe mal in mich und überlege, ob ich ein paar Fakten zusammenbekomme.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Müssen keine Fakten sein, einfach was mit Hasen, die sieht frau doch gerade überall...
      GLG

      Löschen
    2. Das könnte klappen, ich habe gerade eine ganze Hasenschar aus dem Keller geholt ;-)

      Löschen
  5. Sehr interessant und wieder wunderbare Fotos dazu.
    Ostern gehört jetzt nicht zu meinen Lieblingsfesten, aber da ich auch eine Sammlerin bin, habe ich ebenfalls eine Hasensammlung und jedes Jahr kommt einer dazu - auch aus allen Materialien und in allen Farben.
    Vielleicht versteckst du in den nächsten Tagen ab und zu noch ein Hasenexemplar auf deinen Fotos......(die wollen doch auch bewundert sein)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Danke für die Einladung ;-)
    Die Hasentreppe ist wirklich sensationnel.
    Ich habe es nicht so mit Kaninchen, zu süß, Hasen finde ich allerdings sehr schön (anzuschauen, ist "in echt" aber leider schon lange nicht mehr geschehen).
    Herzliche Grüße und einen schönen Wochenbeginn.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass du dabei bist!- Die Angorakaninchen sind ausgewachsen echte Brummer, von wegen niedlich. Aber das Fell - hinreißend!
      GLG

      Löschen
  7. ...am liebsten sind mir die Hasen, liebe Astrid,
    die morgens bei der Walkingrunde mit einer Freundin vor uns über den Waldweg huschen...und auf dem Teller habe ich auch ganz gerne ein Stück vom Hasen, wenn ich das so direkt sagen darf...schön, dass du wieder ein Thema zum mitmachen hast, ich will die Woche meine Osterkiste auspacken, da schaue ich mal, ob das vorhandene für einen Post reicht...deine Sammlung könntest du ja im Laufe des Monats mal vorstellen, ist bestimmt schön...dass ich zu den "menschlichen Osterhäschen" ein gespaltenes Verhältnis habe, weist du ja schon, zu lange hing mir dieser ungeliebte Kosename in meiner Kindheit an...und ich bin nicht mal an Ostern geboren sondern nur getauft in der Osternacht...

    wünsche dir einen schönen Tag,
    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Kosename wird das nie, denn in der Familie sind da nur die gebräuchlich, die sich die Kinder selbst geben, wenn sie von sich sprechen können. Aber da sieht man mal wieder, was Erwachsene so ausrichten an der Kinderseele...
      GLG
      Astrid

      Löschen
  8. Deine Hasengeschichten und -sammlung haben mir jetzt richtig gut getan..
    zahngebeutelte Grüße von Ulrike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das kann man ja gar nicht gebrauchen! Alles Liebe & Gute!

      Löschen
  9. Ich hoppel mal nur ganz kurz rein. Bin zurück vom Urlaub und gleich gehts in die Vollen.
    Deine Hasensammlung ist wunderbar! Die roten Zuckerhasen gab's bei uns im Städtchen beim "Osterhasen-Seiferlein", selbstgefertigt und ein Traum. Dürers grüner, großer Hase sitzt bei mir am Balkon und heißt Albrecht. Er darf den ganzen Sommer da sitzen, nicht nur zur Osterzeit. Ostern liebe ich auch sehr. Meine Hasensammlung ist nicht so groß wie Deine, aber auch beachtlich. Ach, und Beatrix Potter mit ihrem Peter Rabbit - der Film ist auch immer so schön...
    Selten, dass eine Verfilmung so gelingt.
    Aber nun muss ich weiterhoppeln.... liebste Frühlingsgrüße von Sieglinde.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freu mich, dass du wieder da bist!
      Einen nicht nur stressigen Tag!

      Löschen
  10. Was für ein liebreizender Post, liebe Astrid. Ich mag Hasen auch so gerne.. besonders im Garten findet man die Hasen oft.. ob aus Beton, Rost oder Keramik.. irgendwie hoppeln sie immer zu mir ;) Um erstmal mit dabei zu sein habe ich gerade meine neueste Errungenschaft verlinkt. Einen kleinen LED-Hasen.. ich bin ganz verliebt in das kleine Ding ;) Das Buch "Der Hase mit der roten Nase" kenne ich leider gar nicht.. aber ich glaube Dir gerne, dass es niedlich war die eifrigen Erstleser dabei zu beobachten.. lächeln. Liebste Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  11. haha, Du schreibst schon wieder von Deinem Weihnachtsschrank - beinhaltet er etwa alle Überraschungen? :-) nachdem ich ja wohl auch einen habe, muss ich hier noch mal genauer nachhören.
    LG
    Henrike

    AntwortenLöschen
  12. Das ist ja sehr interessant. Bei uns ist Ostern etwas für die Kinder. Ein paar Eier auspusten und bemalen. Kleine Geschenke im Wald verstecken. Aber das war es dann auch schon. Es ist nicht so richtig unser Fest. Aber Hasen, die mag ich. Und Angorawolle mag ich auch.
    Lieben Gruß und eine schöne Woche
    Katala

    AntwortenLöschen
  13. Oh das passt mir grad sehr gut, weil ich hier noch Geschichten zu Ostern für die Kinder suche. Danke dir für diese interessanten Tips. Ich selbst bin nicht so der Hasenfreund, und an den Osterhasen habe ich nie geglaubt. Den gab es bei uns einfach nicht. Jetzt guck ich mal ob ich bis ende April was passendes zum Thema finde.
    Herzliche Grüsse Nica

    AntwortenLöschen
  14. Ohhh Hasen, wie schön. Als Kind hatte ich eine süße Hasenschule die habe ich geliebt. Ein wenig Hasengeschirr ist sogar jetzt noch, von meinen Kids, in der Küche zu finden.
    Ich muss doch mal schauen, Häschen habe ich sicher schon verbloggt :)
    Wünsch Dir einen schönen Tag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So eine Hasenschule hat einmal eine Mutter den Kindern einer meiner damaligen Klassen geschenkt. Das war auch immer eine Freude, wenn die aufgebaut werden durfte, selbst bei größeren Jungs...
      GLG

      Löschen
  15. Liebe Astrid, oh ja, da bin ich auch dabei. Mir fällt gleich einiges davon ein, u.a. mein erstes Lieblingskleid, selbst ausgesucht, was eine absolute Seltenheit war - ich bekam sonst getragene, auch sehr schöne Sachen. Deine Hasen und Hasenstempel finde ich sehr schön, und den Dürer-Hasen auf den Stufen auch... liebe Grüße, Sabine

    AntwortenLöschen
  16. ich bin begeistert! ein hasenpost, wie toll ist das denn! ich hoffe, ich finde zeit, mich zu beteiligen! hier läuft grad so viel anderes on- und offline...
    deine hasenliebe kann ich so gut verstehen, ich mag sie nämlich auch so gerne - auch wenn ich keine sammlung von ihnen habe. äh, nur so ein paar wenige...
    ganz liebe grüße und danke für den schönen beitrag!
    mano

    AntwortenLöschen
  17. angorawolle...ein gedicht! aber ich sammle nur hände... nur... :))))
    aber einen hasen halte ich für ostern bereit... lg

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Astrid, hoffentlich schaffe ich noch einen Hasenpost, das wäre zu schön, bei Deiner Linkparty dabei zu sein.
    Was hast Du für schöne Stempel! Der mit dem Nest...oooh, so goldig.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  19. Dem Wunsch bin ich doch gerne nachgekommen. Sogar gleich mit zwei Posts! Und wenn du immer noch gerne Neues erlebst, trotz deinen "Jährchen auf dem Buckel" lade ich dich herzlich ein, dich an meiner Blogparade #FürmehrersteMale zu beteiligen. Dieses Mal oder nächstes Mal Ende April :)!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dank dir! Erste Male gibt es auch in meinem Alter!GLG

      Löschen
  20. sehr interessant deine Hasenfakten ;)
    und eine schöne Sammlung..

    Ostern ist für mich ein sehr emotionales und besinnliches Fest
    da bin ich auch mit schmücken eher sparsam
    im Gegensatz zu Weihnachten
    aber im Laufe der Jahre haben sich auch hier etliche Hasen angesammelt ;)
    wenn ich wieder etwas Luft habe werde ich wohl auch mal ein paar Bilder machen
    trifft sich auch ganz gut da ich im Moment sehr gut an meinen "Weihnachts-Oster- Sonstwasschrank " herankomme ;)

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  21. Hallo liebe Astrid, was für eine schöne Aufforderung wieder etwas zu verfassen und zu posten. Du merkst sicher, mir ist alles vor Schreck vergangen. Eine Antwort dazu steht unter meiner Monatscollage.
    Heute habe ich mal wieder in die Leseliste geschaut und bin bei deinem Porzellan-Hasen hängengeblieben. Was für eine schöne Osterhasen-Liebe!!! Dazu hätte ich nun also auch einiges beizusteuern, wenn mich die Familie und der Garten lässt, dann hätte ich auch ein paar hübsche Exemplare zu verlinken.
    Alles Liebe, Katja

    AntwortenLöschen
  22. Hallo, liebe Astrid, Danke für die Einladung, da bin ich doch gleich dabei.
    Suche schon lange eine Hasen-Party ,-))
    Leider habe ich nicht so viele Hasen wie du, aber in meiner Jugend hatte meine Oma auch immer Hasen im Garten, das sind sehr schöne Erinnerungen.
    Liebe Seezwerggrüße

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Astrid,
    ist wieder toll deine Hasenpost und nächste Woche
    zu Ostern mach ich bestimmt mit bei deiner Hasenparty.
    Toll ein Osterhasenenkelchen zu haben!
    Meine beiden Großen haben auch schon mal zu Ostern Geburtstag
    gehabt. Aber direkt zu Ostern geboren sind sie nicht :-)
    LG Urte

    AntwortenLöschen
  24. Hallo Astrid,
    danke für die Einladung. Das Rezept habe ich schon verlinkt. :-)
    Da meine Großeltern früher Landwirtschaft hatten, habe ich viele Kindheitserinnerungen, die mit Hasen zutun haben. An Ostern wurde immer ein Hase aus dem Stall geholt, der dann im Garten hoppeln durfte.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  25. denke diese woche nur noch an hasen ;) wie schön dein post zu diesem thema * fabelhaft diese tiere in der natur zu sehen * hier öfters in der "campagne" * und einige aus papkarton, tonerde, plexiglas, papier usw... kommen zu ostern wieder aus ihrem "terrier" raus * werde versuchen noch einen richtigen post darüber zu schreiben und zu verlinken * salut !

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Astrid, wie gerne würde ich mich verlinken, aber leider habe ich zu deiner Sammlung keinen Zutritt ;-)
    Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende, helga

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Astrid, danke für diese wunderbare Anregung! Morgen gibt's einen Post von mir dazu!
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Astrid, ich habe gerade erst von deiner "Hasenversammlung" gehört (gelesen) und habe gleich meinen aktuellen Post verlinkt. Sehr schön ist deine eigene Hasensammlung in deinem Post. Ich mag Ostern schon von Kindheit an sehr. Bei uns gab es immer Osterhasen, Eier und einen großen Osterstrauß. Das habe ich später auch so gemacht und wird auch so bleiben. Ich wünsche dir ein schönes Wochenende. Liebe Grüße! Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Astrid, danke für deinen Kommentar bei mir. Ich freue mich, dass ich mit meiner Hasenschule schöne Erinnerungen bei dir wecken konnte. Ich habe noch etwas verlinkt, durfte ich doch, oder? Nochmals liebe Grüße! Birgit

      Löschen
    2. Liebe Astrid, ich hoffe, ich nerve dich nicht, darf ich noch mehr verlinken? Bei meinem nächsten Post sind auch Hasen dabei und bei einem meiner letzten waren auch welche dabei. Erst jetzt merke ich, wie hasenlastig zur Zeit alles bei mir ist und dass ich die kleinen Mümmelmänner wohl mehr mag, als mir bisher bewusst war. Liebe Grüße! Birgit

      Löschen
  29. Ein herrlicher Post liebe Astrid... ich liebe Hasen.... habe mich verlinkt ♥
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Astrid,
    Du erstaunst mich immer wieder mit Deinen Sammlungen, Euer Haus muss wahnsinning inspirierend anzuschauen sein.
    Interessant die Angorakanninchengeschichte Deiner Kindheit.
    herzlich Margot

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Astrid,
    mal wieder eine schöne Linkparty. Osterhasen habe ich auch jede Menge beizusteuern, da kommt bestimmt noch was dazu.
    Wir haben auch einen Osterhasen in der Familie.
    Dieses Jahr hat es leider nicht geklappt, der Geburtstag war schon letzte Woche, aber er bleibt trotzdem immer mein "Osterhäschen" aUch mit 21!!! :-)
    Dir einen schönen Mittwoch, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Astrid, ich hatte mein "Problem" Inlinkz gemeldet und ... siehe da ...

    AntwortenLöschen
  33. Ich find deinen Hasenpost ja klasse. Und meine betrunkenen völlig erledigten Osterhasen lädst Du auch zu Deiner linkparty ein - ei da kommense glaub ich gerne. Musst aber noch nen Tag warten, denn sie trocknen grade. Und die jonglierenden Eier sollen ja auch nicht alle runterfallen. Fröhliche Nachtundnebelgrüße, Eva

    AntwortenLöschen
  34. Ich finds so schön, dass Deine Erinnerungen auch immer die eigenen anschubsen. Bei uns hielt die Tante Pepi gegenüber große Stallhasen, die ich als Kind unbedingt streicheln wollte. Was die aber ja so garnicht gewöhnt waren und enstprechend zerkratzt sah ich immer aus. War mir aber egal. Hase war zart und flauschig und musste auf den Arm. Lach. Viele Grüße aus einem staubtrockenen leider nur nach Regen aussehenden Mainz. Eva

    AntwortenLöschen
  35. Hallo Astrid, ich wünsch Dir ein schönes Osterwochenende! Wir machen uns gleich auf den Heimweg aus Österreich, die Hasenparade hat die Einladung zur linkparty gerne angenommen :-)
    Liebe Grüße von Petra

    AntwortenLöschen
  36. Wie du siehst, hat's mich jetzt doch noch erwischt. Den so liebenswerten Hasen kann man sich einfach gar nicht entziehen. Ein Renner, dein Monatsthema.
    Liebe Grüße - Ulrike

    AntwortenLöschen
  37. Hallo Astrid,
    vielen Dank das mein Schlappohrhase dabei sein darf. Ich hatte bei Susanne von deiner Hasensammlung gelesen. Über deinen Kommentar habe ich mich sehr gefreut. Ich wünsche dir ein schönes Osterfest.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  38. Hallo Astrid,
    da verlinke ich doch glatt noch meinen "alten Hasen" bei dir. Es hat mir sehr viel Spaß bereitet bei deiner Hasen-Party dabei zu sein.
    Liebe Seezwerggrüße

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...